Von hier aus öffnet sich der Blick auf das Aspeler Meer (kleiner See), einen Ausläufer eines alten Rheinarmes, der seeartig von dieser Seite her Haus Aspel umfließt. In der Mitte des Aspeler Meeres befindet sich ein Naturdenkmal, eine sog. Motte (Hügel), auf der vielleicht die alte Burg Aspel erbaut worden war. Die Motte diente zudem in den zurückliegenden Jahrhunderten als Schutz vor den Hochwassern des Rheins. 

 

 

zurück | weiter